Heute schreibe ich euch wie man ganz einfach eine WordPress Domain auf ein anderes Verzeichnis oder einen anderen Webhost bringt. (Und dies ohne Serialisations-Probleme oder Probleme mit Plugins und Themes)

Was wir dazu an Werkzeugen benötigen:

  1. Das wunderbare (in der Basis Version kostenlose) Plugin WP Migrate DB
  2. phpMyadmin (für große Datenbanken mysqldumper)
  3. FTP Programm (Firefox Addon FireFTP, Filezilla, etc.)

 

Also zu Punkt 1 … Das Plugin WP Migrate DB ändert die Domain-Namen und ersetzt dabei auch sogenannte serialisierte Strings. Wer das Problem kennt, das nach der WordPress Übersiedelung auf einen anderen Provider, in einen anderen Ordner oder vom Localhost auf den Server gewisse Plugins nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren oder die Einstellungen des Themes verschwunden sind, dem empfehle ich dieses Plugin wärmstens.

Lange Rede kurzer Sinn – Wir installieren also dieses Plugin WP Migrate DB und geben den aktuellen Host und den neuen Host ein und speichern die aktualisierte Datenbank (.sql File) auf dem Computer.

 

Als nächstes (Punkt 2) sichern wir mit phpMyadmin die „ALTE“ Datenbank und spielen die „NEUE“ mit WP Migrate DB erstellte Datenbank ein.

 

Zum Schluss oder während der anderen Vorgänge kopieren wir per FTP das WordPress Dateisystem und unsere Benutzerdaten, sprich das „alte“ Webverzeichnis in das „neue“.

 

So einfach kann Übersiedelung eines WordPress Blogs ohne Komplikationen sein!!!